Zeitgeist 2011 reloaded: Suchmaschinen

Im Artikel Zeitgeist 2011 bin ich noch eine wichtige Statistik schuldig geblieben (die man aber bei Googles Zeitgeist sicher nicht finden wird): Von welchen Suchmaschinen oder anderen Quellen kamen die Zugriffe?

Suchmaschinen

Hier die Liste der wichtigsten Suchmaschinen:

Rang Webseite Blog
1 Google Google
2 Bing Google Images
3 Yahoo! Bing

Wahrscheinlich für niemanden überraschend ist Google sowohl bei der Webseite als auch beim Blog an erster Stelle.

Google hat dabei eine erdrückende Übermacht, beim Blog hat die Google Bildersuche als einzige noch einen wirklich sichtbaren Anteil.

Suchmaschinen-Marktanteil Web 2011

Suchmaschinen-Marktanteil Web 2011

Suchmaschinen-Marktanteil Blog 2011

Suchmaschinen-Marktanteil Blog 2011

Diese Übermacht ist bereits seit der Umstellung auf Piwik so, die entsprechenden Grafiken, wie ich sie in Zeitgeist revisited erstellt hatte, habe ich mir deshalb erspart.

Verweise

Hier die Liste der wichtigsten Domänen, die auf meine Webseiten verlinken:

Rang Webseite Blog
1 nsis.sourceforge.net www.rolandbaer.ch
2 de.wikipedia.org www.google.com
3 forum.computerbild.de www.google.de
4 www.google.de www.facebook.com
5 blog.rolandbaer.ch www.google.at

Aus dieser Tabelle kann ich einige interessante Schlüsse ziehen:

  1. Das ‚interne Marketing‘ zwischen Webseite und Blog ist einseitig. Das Blog erhält viel mehr Traffic von der Webseite als umgekehrt (nicht nur in der Rangliste, sondern auch in absoluten Zahlen). Wenn man die beiden Seiten betrachtet wird auch schnell klar warum: Auf der Webseite ist das Blog besser sichtbar als auf dem Blog der Link zur Webseite. Da besteht sicher noch optimierungspotential.
  2. Das NSIS-Tutorial auf meiner Webseite ist der Traffic-Bringer
  3. Der Einsatz des Plugins Add Link to Facebook zahlt sich aus.

Fazit

Neben den Statistiken und den schönen Grafiken können mit der Analyse mit Piwik auch Schwachstellen der Webseite erkannt werden. Dies gibt Ansporn, Verbesserungen zu planen und vorzunehmen. Dabei kann der Fokus auf Google bleiben, solange die anderen Suchmaschinen noch keinen nennenswerten Marktanteil haben. Dass sich dies im Jahr 2012 ändert würde ich aber eher bezweifeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.