Piwik 1.9 mit Transitions

Piwik LogoGestern hat das Piwik-Team den Release 1.9 veröffentlicht. Die aus meiner Sicht herausragende Neuerung ist die Transitions-Ansicht.

Bei der Transitions-Ansicht handelt es um eine Grafik, aus der man einfach lesen kann, von wo ein Besucher einer Seite kam und wohin er wieder verschwand, nachdem er die Seite besucht hatte. Ein Beispiel ist im Screenshot der Transitions ersichtlich. In der Mitte ist dabei die Seite mit den nackten Zahlen. Auf der linken Seite wird angegeben von wo der Besucher gekommen ist, aufgeteilt in interne Seiten, Suchmaschinen, andere Webseiten und direkte Zugriffe. Einer dieser Ströme kann dabei detaillierter betrachtet werden. Auf der rechten Seite wird angegeben, wohin der Benutzer verschwunden ist, nachdem er die Seite besucht hatte. Die internen Seiten werden auch wieder detailliert angezeigt. Zudem wird unterhalb der Seite auch noch angegeben, wie oft die Seite neu geladen wurde.

Folgende Features wurden ebenfalls hinzugefügt:

  • Site Search:
    Es kann nun auch verfolgt werden, mit welchen Suchbegriffen in der lokalen (Webseite-Internen) Suche gesucht wurde.
  • GeoIP:
    Die geografische Lokalisierung erlaubt es nun auch, die Regionen und Städte zu erfassen und auszuwerten.
  • Es kann ausgewählt werden, wie viele Werte in einem Graphen angezeigt werden sollen.

Zudem wurden in den 15 geschlossenen Tickets auch Fehler behoben und Sicherheitslücken geschlossen.

Ein Gedanke zu „Piwik 1.9 mit Transitions

  1. Pingback: Nachtrag: Bugfix-Release 1.9.1 von Piwik « of bits and bytes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.